Startseite
 
Startseite
Startseite
Startseite
Freilichtbühne Besondere Reihe
Startseite
Intimes Theater Notturno dell'Arte
Startseite
Theater im Pferdestall Gastspiele & Abstecher
 
Startseite

 

aktueller Spielplan
Stücke im Spielplan
Karten & Infos  (09735) 235
Theaterpädagogik
Geschichte
Archiv
Ensemble
Kontakt
Gästebuch
Newsletter
Freundeskreis
facebook
facebook
intern
 

 

 

Andorra
Schauspiel von Max Frisch
 
Regie: Sandra Lava
Bühne: Robert Pflanz , Kostüme: Daniela Zepper , Licht & Ton: Stephan Schoder
mit Wini Gropper    Benjamin Jorns    János Kapitány    Augustinus von Loë    Marc Marchand    Susanne Pfeiffer    Christoph Schulenberger    Franziska Theiner            
 
Alle in Andorra wissen, dass Andri das jüdische Pflegekind des Lehrers ist, das dieser vor den Verfolgungen des Nachbarvolkes, den »Schwarzen«, gerettet hat. Die Andorraner machen sich ihr Bild von Andri und er nimmt es nach leidvollen Erfahrungen an. Als er seine Stiefschwester Barblin heiraten will, scheint sich auch sein Vater gegen ihn zu wenden. Da überfallen die Schwarzen das kleine Land.

Das Modell »Andorra« wurde als eines der wichtigsten Theaterstücke nach dem Zweiten Weltkrieg gefeiert. Es ist im deutschen Sprachraum bis heute ein an vielen Bühnen gespieltes und in den Schulkanon aufgenommenes Werk – ein moderner Klassiker, wie er aktueller nicht sein könnte.




Eine Parabel übers Anderssein und übers »Andersgemachtwerden«.

Begleitmaterial zum Download

 

 

Wini Gropper, János Kapitány - Foto: Sebastian Worch
 
 

Christoph Schulenberger, Marc Marchand, Benjamin Jorns, Augustinus von Loë, Franziska Theiner - Foto: Sebastian Worch
 
 

Christoph Schulenberger, Benjamin Jorns - Foto: Sebastian Worch
 
 

János Kapitány, Susanne Pfeiffer - Foto: Sebastian Worch
 


 

nach oben Impressum
Seite drucken
zurück
Startseite