Rolf Heiermann
Foto: Martina Müller & Josef Lamber




Regie

Rolf Heiermann


Rolf Heiermann wurde 1952 im Rheinländischen Lindlar geboren und erhielt an der Schauspielschule am Theater der Keller in Köln eine Schauspielausbildung. Er studierte Deutsche Literaturwissenschaft, Sprachwissenschaft und Theologie in Köln und Würzburg. Nach seinem Abschluss als Magister Artium war er am Stadttheater Würzburg und am Staatstheater Karlsruhe als Regieassistent, Regisseur und Schauspieler engagiert. Danach war er bis 1994 Spielleiter am Stadttheater Pforzheim und ist seither als freier Regisseur unter anderem in Karlsruhe, Trier, Neuwied und Bad Godesberg tätig. 2001 inszenierte Rolf Heiermann erstmals am Theater Schloss Maßbach. (»Im Weißen Rössl«). Seither ist er regelmäßig in Maßbach und inszeniert sowohl Komödien als auch ernste Stücke. Zudem dramatisiert er Stoffe, wie zum Beispiel »Jugend ohne Gott« von Horvath, was er selbst inszeniert hat, oder »Anna Karenina«, was von Ingo Pfeiffer inszeniert wurde. 2015 kam sein zusammen mit seinem Sohn David Heiermann originär geschriebenes Stück »Die Verführung des Casanova« bei uns zur Uraufführung.



Rolf Heiermann führt Regie bei
    Wir sind die Neuen

vergangene Produktionen
    Regie bei Der Raub der Sabinerinnen
    Regie bei Ein Käfig voller Narren
    Regie bei Kleider machen Leute